Conformation Info

ASCD e.V. Logo klein

CONFORMATION - Erläuterung des Programms

Was der ASCA® (Australian Shepherd Club of America) und somit auch der ASCD e. V. unter dem Begriff "Conformation Show" versteht, nennt sich bei anderen Verbänden/Vereinen z. B. "Zuchtschau". Grundlage für das Urteil der Richter ist der Rassestandard, in ihm ist der ideale Australian Shepherd beschrieben und alle Hunde, die dem Richter vorgestellt werden, werden am Rassestandard gemessen. Der größte Unterschied zu anderen Verbänden/Vereinen ist, dass es bei den Conformation Shows keine schriftliche Bewertung der Hunde gibt. Wenn Sie wissen möchten, warum ihr Hund platziert oder nicht platziert wurde, bietet sich nach Beendigung des Showtages meistens reichlich Gelegenheit, die Richter anzusprechen.

Das Conformation Programm des Australian Shepherd Club of America, dessen Regeln unseren Shows zugrunde liegen, besteht aus drei Teilen: den nichtregulären Klassen (non-regular Conformation) und den regulären Klassen, diese sind unterteilt in "Altered" (für kastrierte Aussies) und "Intact" (für nicht kastrierte Aussies). Der Unterschied zwischen den nichtregulären und den regulären Klassen besteht darin, dass die Gewinner der nichtregulären Klassen für ihre Siege keine Punkte beim ASCA® erhalten (mehr hierzu in diesem Beitrag):

DIE NICHTREGULÄRE KLASSEN
Es obliegt dem gastgebenden Verein, ob er die nichtregulären Klassen bei einer Show anbietet oder nicht! Der gastgebende Verein hat die Möglichkeit, nur einige oder auch keine der nichtregulären Klassen anzubieten! Für Klassen, die auf dem Deckblatt der Ausstellungsunterlagen nicht aufgeführt sind, nehmen wir keine Meldungen an.

Rüden 2-4 Monate, Rüden 4-6 Monate, Hündinnen 2-4 Monate, Hündinnen 4-6 Monate:
Ausschlaggebend für die Wahl der richtigen Altersklasse ist das Alter des Aussies am ersten Showtag. Die Klasse 2-4 Monate ist für Aussies, die am 1. Showtag mind. 2 Monate alt sind aber jünger als 4 Monate, 4-6 Monate für Aussies, die am 1. Showtag mind. 4 Monate alt sind aber jünger als 6 Monate. Kastrierte Welpen sind start-berechtigt. Wenn vorhanden, ist der Meldung eine Kopie des Individual Dog Registration Application oder des Registration Certificates beizufügen, der Start ist aber auch ohne diese Unterlage/n möglich.

Best of Breed Puppy/Best of Opposite Sex Puppy:
Die Gewinner der oben genannten Klassen starten. Nach Bekanntgabe des "Best of Breed Puppy" (= bester Welpe) wird zwischen den Welpen des anderen Geschlechts das "Best of Opposite Sex Puppy" (bester Welpe des anderen Geschlechts) ermittelt. Wenn also ein Rüde "Best of Breed Puppy" wird, wird eine Hündin "Best of Opposite Sex Puppy" und umgekehrt.

Zuchthündinnen/Zuchtrüden:
Gemeldet wird die Zuchthündin bzw. der Zuchtrüde und 2-4 Nachkommen. Alle Nachkommen, die mit der Zuchthündin/dem Zuchtrüden in den Ring gehen, müssen am Showtag selbst starten, davon zwei der gemeldeten Nachkommen in einer regulären Klasse. Die Zuchthündin/der Zuchtrüde kann kastriert sein. Der Meldung ist eine Kopie des ASCA® registration certificates der Zuchthündin/des Zuchtrüden beizufügen. Die Meldegebühr ist nur für die Zuchthündin/den Zuchtrüden zu zahlen. Der beste Zuchtrüde tritt nicht gegen die beste Zuchthündin an!

Veteranen Rüden 7-10 Jahre, Veteranen Rüden ab 10 Jahre, Veteranen Hündinnen 7-10 Jahre, Veteranen Hündinnen ab 10 Jahre:
Der gemeldete Hund muss am ersten Showtag mind. 7 Jahre bzw. mind. 10 Jahre alt sein, kastrierte Hunde sind startberechtigt. Der Meldung ist eine Kopie des ASCA®-registration certificates beizufügen.

Best of Breed Veteran/Best of Opposite Sex Veteran:
Unter den Hunden, die in den vorgenannten Klassen den 1. Platz belegt haben, wird der "Best of Breed Veteran" (= bester Veteran) ermittelt, anschließend wird zwischen den Hunden des anderen Geschlechts der "Best of Opposite Sex Veteran" (= bester Veteran des anderen Geschlechts) ermittelt. Wenn also ein Rüde "Best of Breed Veteran" wird, wird eine Hündin "Best of Opposite Sex Veteran" und umgekehrt.

Brace (Paarklasse):
In der Klasse "Brace" stellt ein Hundeführer zwei ASCA®-registrierte Hunde gleichzeitig vor, die Hunde sollten sich in Farbe, Zeichnung und Typ stark ähneln. Das Hundepaar kann zusammengestellt werden aus gleichgeschlechtlichen Hunden, Hunden verschiedenen Geschlechts, kastriert und/oder nicht kastriert, die Hunde müssen nicht miteinander verwandt sein, die Hunde müssen nicht demselben Besitzer gehören, es dürfen Teams starten, die aus einem kupierten (bitte an das Ausstellungsverbot ab 01.05.2002 denken!) und einem unkupierten Hund bestehen. Die angegebene Meldegebühr gilt für das Team, der Meldung sind Kopien der ASCA®-registration certificates beider Hunde beizufügen!

REGULAR ALTERED (für kastrierte Hunde) & REGULAR INTACT (für nicht kastrierte Hunde)

Generell: Das Mindestalter der teilnehmenden Hunde beträgt 6 Monate, nur Hunde, die beim ASCA® eingetragen sind, für die also ein ASCA® Registration Certificate erstellt wurde, sind startberechtigt! Jeder Meldung für diese Klassen ist zwingend eine Kopie dieses Zertifikates beizufügen. Der Meldung für die Klasse "Best of Breed" ist zusätzlich eine Kopie der entsprechenden ASCA®-Bestätigung des Titels beizufügen (entfällt, wenn der Titel auf dem ASCA® registration certificate eingetragen ist). Die Klassen werden nach Geschlecht getrennt gerichtet.

Ein Hund darf pro Showtag nur in einer regulären Klasse starten! ASCA®-Champions of Record dürfen nur für Best of Breed gemeldet werden, sie sind in anderen regulären Klassen (egal ob Altered oder Intact) NICHT startberechtigt. Der Start in einer oder mehreren nichtregulären Klassen (z. B. Zuchtrüde) ist für ASCA®-Champions natürlich möglich.

6-9 Monate, 9-12 Monate, 12-18 Monate:
Entscheidend für die Wahl der richtigen Altersklasse ist das Alter des Hundes am ersten Showtag. Die Klasse 6-9 Monate ist für Aussies, die am 1. Showtag mind. 6 Monate alt sind aber jünger als 9 Monate, 9-12 Monate für Aussies, die am 1. Showtag mind. 9 Monate alt sind aber jünger als 12 Monate und 12-18 Monate für Aussies, die am 1. Showtag mind. 12 Monate alt sind aber jünger als 18 Monate

Novice:
Startberechtigt für diese Klasse sind Hunde ab 6 Monaten. Nicht startberechtigt sind Hunde, die bis zum Meldeschluss a) dreimal erstplaziert waren in der Klasse Novice oder
b) einmal erstplaziert waren in einer der folgenden Klassen: 12-18 Monate, German Bred, Bred By Exhibitor, einer der "Open"-Klassen oder
c) Hunde, die bereits Winners Dog oder Winners Bitch geworden sind.

German Bred:
Startberechtigt sind alle Hunde, die 6 Monate und älter sind und in Deutschland geboren wurden.

Bred By Exhibitor:
Startberechtigt sind alle Hunde, die älter als 6 Monate sind und sich ganz oder teilweise im Besitz des Züchters oder einem direkten Mitglied der Familie des Züchters (Ehemann, Ehefrau, Vater, Mutter, Sohn, Tochter, Bruder, Schwester, Schwiegervater, Schwiegermutter, Schwiegersohn, Schwiegertochter, Schwager oder Schwägerin) befinden. Der Züchter bzw. ein direktes Familienmitglied muss als Besitzer bzw. Mitbesitzer auf dem ASCA® registration certificate aufgeführt sein. In der Klasse "Bred By Exhibitor" muss der Hund vom Züchter selbst ODER einem direkten Mitglied seiner Familie vorgestellt werden.

Open Blue Merle, Open Red Merle, Open Black, Open Red: Startberechtigt sind alle Hunde, die am ersten Showtag 6 Monate oder älter sind und farblich in eine der genannten Klassen passen. Die vier Farben werden getrennt voneinander gerichtet, es gibt pro Farbe einen Sieger.

Winners: Die Hunde, die in den vorgenannten zehn Klassen den 1. Platz belegt haben, starten in den Winners Klassen, also in Winners Dog bzw. Winners Bitch. Nach Bekanntgabe des Winners Dog bzw. der Winners Bitch rückt der Hund, der in der regulären Klasse hinter dem Winners Dog/der Winners Bitch den 2. Platz belegt hat, in das Startfeld nach, ermittelt werden dann "Reserve Winners Dog" bzw. "Reserve Winners Bitch".

Best of Breed: Es starten alle für diese Klasse gemeldeten "ASCA®-Champions of Record", der Winners Dog und die Winners Bitch. Zwischen allen Startern werden dann der beste Hund der Rasse (= Best of Breed), der beste Hund des anderen Geschlechts zu "Best of Breed" (= Best of Opposite Sex) und der beste "Winner" (= Best of Winners) ermittelt.

_____________________________________________________


DIE PUNKTE - DER WEG ZUM ASCA®-CHAMPION

Eigentlich braucht ein Australian Shepherd "nur" 15 Punkte, um sich mit dem Titel "ASCA® CH" (Championtitel für nicht kastrierte Aussies) bzw. "ASCA® A-CH" (Championtitel für kastrierte Aussies) zu schmücken.

Die begehrten Punkte erhalten der Altered Winners Dog, die Altered Winners Bitch, der Intact Winners Dog und die Intact Winners Bitch.

Wie viele Punkte die Hunde für ihre Siege erhalten, ist davon abhängig, in welchem "schedule" der ASCA® den gastgebenden Verein für das laufende Showjahr (1.6. bis 31.05.) eingeordnet hat, das "schedule" basiert auf den insgesamt pro Verein in diesem Zeitraum veranstalteten Shows und den dort gemeldeten Hunden.

Hier "schedule 5",
dass für den ASCD e. V. im Bereich "Intact Conformation"
für Rüden und Hündinnen Gültigkeit hat:
Ab 6 Hunden = 1 Punkt (minor)
Ab 12 Hunden = 2 Punkte (minor)
Ab 20 Hunden = 3 Punkte (major)
Ab 25 Hunden = 4 Punkte (major)
Ab 30 Hunden = 5 Punkte (major)


Hier "schedule 1",
dass für den ASCD e. V. im Bereich "Altered Conformation"
für Rüden und Hündinnen Gültigkeit hat:
Ab 2 Hunden = 1 Punkt (minor)
Ab 4 Hunden = 2 Punkte (minor)
Ab 8 Hunden = 3 Punkte (major)
Ab 12 Hunden = 4 Punkte (major)
Ab 14 Hunden = 5 Punkte (major)


Um ASCA®-Champion zu werden, müssen 9 oder mehr der insgesamt notwendigen 15 Punkte bei mindestens drei Shows gewonnen worden sein, bei denen für Winners Dog bzw. Winners Bitch mindestens 3 Punkte (= major) vergeben wurden; außerdem müssen die "majors" unter drei unterschiedlichen Richtern gewonnen worden sein.

Der gastgebende Verein schickt nach Abschluss der Show die Ergebnisse und einen so genannten "Show Report" an den ASCA®, in diesem Report werden die Winners-Hunde, die von ihnen gewonnenen Punkte, die Gewinner von Best of Breed, Best of Opposite Sex und Best of Winners namentlich genannt, ausserdem werden die nach Rüden und Hündinnen getrennten Gesamtstarterzahlen ausgeführt. Dieser Show Report ist die Grundlage für die Ranglisten und Statistiken des ASCA®. Sobald ein Hund alle Bedingungen zum Erreichen des Championtitels erfüllt hat, stellt der ASCA® die Championurkunden aus und schickt sie an den eingetragenen Besitzer.

_____________________________________________________


Die Ranglisten des Australian Shepherd Club of America (ASCA®): Punkte erhalten der Hund, der Best of Breed gewonnen hat (je 1 Punkt für jeden geschlagenen Hund), der Hund, der Best of Opposite Sex gewonnen hat (je 1 Punkt für jeden geschlagenen Hund des eigenen Geschlechts), wenn der Best of Opposite Sex-Gewinner auch Best of Winners wird, erhält er zusätzlich je 1 Punkt für jeden geschlagenen Hund des anderen Geschlechts.

Am Showjahresende sind so die erfolgreichsten 30 Hunde der beiden Conformation Programme (Altered und Intact) ermittelt, die Ranglisten werden in der Aussie Times und auf der ASCA® veröffentlicht und ein gewisser Prozentsatz dieser Hunde wird zu den Nationals eingeladen.

_____________________________________________________


Der Australian Shepherd Club Deutschland e. V. (ASCD) führt eigene Ranglisten, sie basieren auf einem eigenen System, sie haben nichts mit den Ranglisten des ASCA® zu tun! Das ASCD-Showjahr entspricht dem Kalenderjahr, berücksichtigt werden also alle Platzierungen, die vom 01.01. bis einschl. 31.12. auf vom ASCD e. V. veranstalteten, vom ASCA® genehmigten, Shows errungen werden.

Wer kommt in die Wertung? Winners & Reserve Winners Dog, Winners & Reserve Winners Bitch, Best of Breed, Best of Opposite Sex und Best of Winners. Die Zählweise ist bei Altered & Intact identisch, es werden aber getrennte Ranglisten geführt.

Winners & Reserve Winners Dog/Winners & Reserve Winners Bitch: Erhalten 1 Punkt für jeden geschlagenen Hund des eigenen Geschlechts aus den regulären Klassen. Best of Breed: Wenn Winners Dog oder Winners Bitch "Best of Breed" gewinnen, dann erhalten sie 1 Punkt für jeden in den regulären Klassen gestarteten Hund des anderen Geschlechts sowie je 1 Punkt für jeden gestarteten ASCA®-Champion. Wenn ein ASCA®-Champion "Best of Breed" gewinnt, erhält er 1 Punkt für jeden in den regulären Klassen gestarteten Hund sowie je 1 Punkt für jeden geschlagenen ASCA®-Champion. Best of Opposite Sex: Erhält 1 Punkt pro geschlagenem Hund aus den regulären Klassen desselben Geschlechts sowie je 1 Punkt für jeden geschlagenen ASCA®-Champion. Best of Winners: Erhält 1 Punkt pro geschlagenem Hund aus den regulären Klassen des anderen Geschlechts.

Auf unserer Homepage veröffentlichen wir die Top 10, nach dem letzten Show-Wochenende des ASCD e. V. stehen die jeweiligen Ranglisten-Ersten fest, sie erhalten vom ASCD eine kleine offizielle Anerkennung für ihren Erfolg.




Junior Showmanship Conformation Termine Aktuelle Ergebnislisten Übersicht
Sieger der Vorjahre
ASCD-Ranglisten